Erfolgreiche Mannschaftsmeisterschaften der Gerätturnerinnen


Am 25.08.2017 wurden die Gau-Mannschaftsmeisterschaften in Bad Homburg ausgetragen. Die SG Anspach stellte in vier von acht möglichen Wettkämpfen jeweils eine Mannschaft in den verschiedenen Wettkämpfen. Frühmorgens startete die Mannschaft für den Wettkampf der Pflicht-Stufen P6 bis P9.

Sie durften als Mannschaft erstmals wunderschönen neuen Anzüge präsentieren, die aus dem Abverkauf alter Turnsachen finanziert worden sind. Die Mannschaft - bestehend aus Saskia Ahrendt, Cora Meissgeier, Chiara Eiser, Amelie Pastora, Jasmin Betschel und Mirja Päßler - zeigten Glanzleistungen. Dabei wurde auch der höchste Schwierigkeitsgrad von unseren Mädchen erfolgreich geturnt. Insbesondere Coras eindrucksvolle Bodenübung wurde mit 17,35 Punkten und Saskias überzeugender Überschlag mit Schraube am Sprungtisch mit der Tageshöchstwertung von 17,70 Punkte belohnt. Die Mannschaft gewann den Wettkampf mit insgesamt 190,30 Punkten! Damit werden sie erneut (wie in den vergangenen Jahren) ihr Können bei dem kommenden Regionalentscheid am 23.09.2018 in Wiesbaden unter Beweis stellen dürfen! 

Zur Freude der Trainer und Eltern folgten auch die Mannschaften der jüngeren Turnerinnen der SG Anspach im Laufe des Wettkampftage ihren Vorbildern.

Die Mannschaft des Schwierigkeitsgrads P5 und P6 (Jahrgänge 2006 und 2007) setzte sich aus Hannah Siats, Marlen Laschinski, Leonie Löw, Karolin Klöppel, Lillian May Kruse sowie Hana Kisova zusammen. Die Mädchen zeigten alle den höchsten Schwierigkeitsgrad 6. Auch wenn die eine oder andere an den einzelnen Geräten „patzte“, so überzeugte doch insgesamt die souveräne Mannschaftsleistung und der Trainingsfleiß zahlte sich aus: Sie wurden überglückliche Gau-Mannschaftsmeister und zogen damit ebenfalls das Ticket für den Regionalentscheid im September.

Unsere dritte und jüngste Mannschaft (Jahrgang 2008) ging zum ersten Mal bei einem Qualifikationswettkampf an den Start. Vile und Lea Jungke, Leo Behrens, Laura Hörger, Hannah Pöhlmann und Mia Keller zeigten in der P5 tolle Leistungen und überzeugten insbesondere am Sprungtisch sowie am Boden. Für ihre Bodenübungen hatte sich alle Mädchen eigene Musiken mitgebracht. Die Mühe wurde mit einem hervorragenden 2 Platz belohnt. Und auch diese Mannschaft darf die Farben der SG Anspach beim Regionalentscheid vertreten. 

Eine weitere Mannschaft haben wir in den Rahmenwettkampf mit den Schwierigkeitsstufen P6/P7 ins Rennen geschickt, mit dem Ziel in den höheren Schwierigkeiten erste Wettkampferfahrungen zu sammeln. Die Mannschaft setzte sich aus Marie Schygulla, Linda Bender, Victoria Guggenheimer, Naomi Grieshaber und Pia-Marie Buhlmann zusammen. Auch sie zeigten gute Leistungen und konnten insbesondere am Sprungtisch und am Boden überzeugen. Sie wurden am Ende des Tages mit dem 2. Platz und der Silbermedaille belohnt.

Wir bleiben dran und geben Gas! Der Regionalentscheid, der Qualifikationswettkampf für die hessischen Meisterschaften, naht bereits und die unerwähnten Geräte Stufenbarren und Schwebebalken müssen noch besser werden …

Vielen Dank an unsere Kampfrichterinnen Claudia, Cora, Jasmin und Nora. Ohne euch hätten wir nicht starten können.